The module „Human Resource Information Systems (HRIS)” offers a comprehensive and specialized presentation of Information Systems for the Human Resource function. For this purpose, firstly, the HR application domain is introduced and an overview of kind and interaction of major HR processes (planning and controlling, staffing, development, performance and compensation) are presented. Besides, an overview of German data protection and codetermination legislation is given. Subsequently, HRIS related processes (planning, provision, implementation, operation and in particular application of HRIS) are discussed and major HRIS categories (general HRIS, staffing, development, performance and compensation HRIS) are comprehensively depicted, while SuccessFactors® serves as an in-depth practice example. Finally, the topics, methods and results of contemporary theoretical, empirical and design oriented HRIS research are discussed.

Das Modul „Organisationsmanagement“ bietet eine umfassende Einführung in die Gestaltung und Erklärung der Managementfunktion „Organisation“. Dazu wird mit Organisationsprozessen (Gestaltung von Aufbau- und Ablauforganisation), Organisationsmethoden (Handlungsanweisungen zur Aufgabenanalyse und -synthese) und Organisationstechnologien (Informationssysteme zur Gestaltung und Realisierung von Organisation) zunächst umfassend auf die Gestaltung der Organisation eingegangen. Eine sich anschließende Vermittlung von Organisationstheorien (Erklärungsansätze zur prozessualen und institutionalen Organisation) bietet Hintergründe, Vertiefungen und Fundierungen.

Das Modul „Management-Informationssysteme II (Data Mining)“ bietet eine umfassende und spezialisierte Darstellung der intelligenten entscheidungsorientierten Analyse betrieblicher Daten. Dazu wird zunächst die Anwendungsdomäne „Management“ mit ihrem Informationsbezug dargestellt. Im Folgenden werden Prozesse (Geschäfts- und Datenverständnis, Datenvorbereitung, Datenanalyse, Interpretation und Verwendung), Methoden (Zeitreihenanalyse, Klassifikationsbaumverfahren, Neuronale Netze, Clusteranalyse und Assoziationsanalyse) und Systeme (Datenbanksysteme, Data Warehouse-Systeme, Data Mining-Suiten und Spezialsysteme) des Data Mining vertieft und umfassend behandelt. Abschließend wird der Stand derzeitiger betriebswirtschaftlicher Data Mining-Forschung kritisch diskutiert.